Wie ich diesen schimmeligen Geruch in meiner Waschmaschine endgültig gestoppt habe



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Geruch, der nicht sterben würde

Als ich in ein neues Haus einzog, freute ich mich, dass es mit einer Frontlader-Waschmaschine ausgestattet war. Ich fand es toll, wie einfach es war, Kleidung ein- und auszuziehen und größere Gegenstände wie Teppiche und Decken zu waschen.

Ungefähr drei Monate nach meinem neuen Abenteuer bemerkte ich jedoch, dass die Waschmaschine einen so starken Schimmelgestank ausstieß, dass ich ihn fast überall in meinem (wenn auch winzigen) Haus riechen konnte.

Ich habe folgende Dinge versucht:

  • Bleiche in der Trommel
  • Ausführen eines "Trommelreinigungs" -Zyklus
  • Essig in verschiedene Teile der Maschine geben
  • Reinigen Sie die Gummidichtung mit Bleichmittel
  • Trocknen der Gummidichtung nach jedem Waschen

Nichts hat geklappt. Ich beschloss, die Tür zwischen den Wäschen abzustützen, in der Hoffnung, dass die Dichtung austrocknen würde, aber das funktionierte auch nicht. Der Grund? Bis die Dichtung tatsächlich so gründlich getrocknet war, dass die Form tatsächlich absterben könnte, würde ich die Waschmaschine wieder laufen lassen und die Form würde wieder nass werden.

Der Gestank würde wieder anfangen, und ich konnte ihn nie vollständig loswerden.

Schließlich kam ich auf einen mehrzackigen Angriff, der meine Maschine in den letzten Jahren schimmelfrei gehalten hat. Noch besser war, dass die Gesamtkosten für die Lösung etwa 5 US-Dollar betrugen.

Benötigte Materialien:

  • Zwei kleine Befehlshaken (ich habe die unten abgebildeten verwendet)
  • Ein Schnürsenkel oder ein anderes Stück Schnur
  • Regelmäßige flüssige Bleiche

Schritt 1: Töte die Form

Nach langem Schnüffeln und Stupsen verengte ich die Geruchsquelle auf den Boden der Dichtung, wo es ein Drainageloch zu geben schien (siehe Bild).

Jetzt muss ich gestehen, dass ich eigentlich so ziemlich nichts über Waschmaschinen weiß, also ist alles, was über diesen Punkt hinausgeht, nur eine Vermutung.

Ich nahm an, dass jedes Mal, wenn ich die Waschmaschine laufen ließ, Wasser in dieses Loch abfließen musste. Wenn ich die Dichtung in diesem Bereich überprüfte, war sie immer nass und es sammelte sich ein kleines Stück Wasser darin. Ich nahm an, dass dies den größten Teil des Schimmelgeruchs verursachen muss, da die Oberseite der Dichtung wahrscheinlich trockener und daher nicht so schimmelanfällig wäre.

In den nächsten Wochen habe ich jeden Tag ein kleines Stück flüssiges Bleichmittel in dieses Abflussloch gegossen. Ich dachte, wenn ich das Wasser lange genug durch Bleichmittel ersetzen könnte, würde die Form am Boden der Dichtung absterben.

Es scheint, ich hatte Recht!

Nun zum zweiten Teil meines Angriffs ...

Schritt 2: Verhindern Sie zukünftiges Schimmelwachstum

Nach ein paar Wochen war der Geruch von Schimmel verschwunden, und ich glaube, der ständig wachsende Schimmel war jetzt beseitigt. Um es fernzuhalten, musste ich die Tür zwischen den Wäschen offen halten. Dies würde es der (jetzt schimmelfreien) Dichtung ermöglichen, zwischen den Wäschen zu trocknen.

Leider habe ich Katzen, die gerne in kleine Orte gehen und sich einsperren (sie sind nicht die hellsten Buntstifte in der Schachtel). Meine Waschmaschine und mein Trockner befinden sich zufällig auch in einem Schrank neben einem sehr engen Flur, der zu unserem Hauptbad führt. Aus diesen beiden Gründen war es nicht möglich, die Tür der Waschmaschine offen zu lassen.

Um die Tür der Waschmaschine gerade so offen zu halten, dass die Dichtung trocken bleibt, habe ich einen Befehlshaken sowohl an der Tür der Waschmaschine als auch an der Vorderseite der Waschmaschine einige Zentimeter von der Tür entfernt angebracht (siehe Foto). Ich drehte die Haken zur Seite, wobei die offenen Teile der Haken voneinander weg zeigten.

Dann maß ich ein Stück Schnur (ich benutzte einen alten Schnürsenkel), das von Haken zu Haken ging, wobei ein paar Zentimeter mehr übrig blieben, um die Tür gerade offen genug zu halten, um etwas Luft in die Maschine zu bekommen. Ich nahm die Schnur, band an jedem Ende eine Schlaufe und schob die Schlaufen an die Haken. Wie Sie auf dem Bild sehen können, ist die Tür offen, aber nicht viel.

Dies hält die Dichtung trocken, aber meine Familie und ich können immer noch durch den Flur gehen, ohne gegen die Tür der Waschmaschine zu stoßen.

Hinweise für kleine Häuser

Wie ich oben erwähnt habe, lebe ich in einem sehr kleinen Haus. Meine Waschmaschine und mein Trockner sind in einem schmalen Schrank in einem engen Flur übereinander gestapelt. Um die Waschmaschine offen zu halten, entfernte ich die Schranktür. Hätte ich das nicht getan, hätte ich die Faltschranktür offen halten müssen, die einen großen Teil der Breite des Flurs in Anspruch genommen hätte.

Ich ersetzte die Schranktür durch eine Spannstange und einen gut aussehenden Stoffduschvorhang mit schicken Ringen. Wenn ich den Vorhang zuziehe, ist die offene Waschmaschinentür fast unbemerkt. Der Vorhang ist viel einfacher zu manövrieren als die unangenehme Schranktür jemals war.

© 2019 Mo Rita


Schau das Video: Wachmaschine stinkt? Wäsche riecht? Einfach reinigen!


Vorherige Artikel

Gartenleiter Pflanzenständer

Nächster Artikel

Gestaltung von Geschäftslandschaften